Lange Nacht der Museen am 9.6.2001 im BA-CA Kunstforum Wien und im Schüttkasten Salzburg vom 9.11 - 12.11. 2001 im Rahmen des Salzburger Jazzherbstes

Klänge sehen und Farben hören

In diesen Ausstellungen wurden nicht nur Bilder von heimischen Jazzmusikern den Bildern von österreichischen Malern, die mit Jazz zu tun haben, gegenüber gestellt. Es gab unter anderem eine Live-Perfcormance mit "Action Painting". Peter Herbert´s akustische Übermalung eines Satzes der "Kleinen Nachtmusik" erlebte seine Uraufführung.

Weiters traten Karl Hodina, Walter Malli, Franz Hautzinger, das Trio Herrmann-Sells-Jakelj u.v.a. in Aktion. Als Pendant zur Musik stellten Bildende Künstler, wie Georg Eisler, Peter Pongratz, Christian Ludwig Attersee, Viktor Grandits, Gunter Damisch, Hans Staudacher, Reimo Wukounig, Lisi Misera, Matta Wagnest, Helmut Stadlmann u.a. ihre Bilder aus. Jürgen Schiefer war mit einem fünfteiligen Bildzyklus vertreten.